Neu hier?

Willkommen auf Happy mit Handicap

Warum der Happy-mit-Handicap Blog?

Mit dem Happy-mit-Handicap Blog möchte ich Menschen mit Einschränkung, Angehörigen oder einfach nur interessierten Lesern einen visuellen und informativen Einblick in dieses Thema schenken.

Dabei blogge ich regelmäßig über Tipps und Tricks im Alltag bezüglich dem Haushalt, Leben,Reisen und Arbeiten mit Einschränkung. Auch das Thema wie gehe ich mit einer Einschränkung um und wie können Angehörige bestmöglich reagieren, nimmt großen PLatz ein.

Weiterhin haben mich vor allem die Menschen und ihre Geschichten fasziniert, denen ich in Krankenhäusern begegnet bin, worüber ich mithilfe von Interviews, Portraits und Gastbeiträgen berichte.

Zukünftig sind auch einige Ebook Projekte geplant. Mein erstes Ebook ist vor allem für Menschen, die mit ihrer Diagnose erstmalig konfrontiert werden.

Dieser Blog soll viele Anregungen geben und das Leben mit Einschränkungen einfacher gestalten.

Welchen Hintergrund hat Happy-mit-Handicap?

Als ich im Oktober 2010 meine Diagnose, an Lupus erythematodes SLE erkrankt zu sein, erhielt, war es ein großer Schock und es entwickelte sich in eine wortwörtliche Schreckensphase. Abgesehen davon, dass ich nicht einmal wusste was Lupus ist, noch wer mir helfen konnte, erlitt ich in den ersten Monaten nach meiner Diagnose höllische Schmerzen. Niemand in meinem Umfeld kannte diese Erkrankung. Es gab keine Anlaufstelle, wo ich hätte hingehen können und medikamentös war ich alles andere als gut eingestellt.

Das Recherchieren und zahlreiche Arztgespräche verhalfen mir zu immer mehr Aufklärung, doch ich wurde immer wieder aufs neue damit konfrontiert, unwissend und hilfesuchend zu sein. Ämtergänge waren oft ein Kraftakt. Es reichte nicht, dass ich mit körperlichen Symptonen zu kämpfen hatte, ich musste mich auch noch mit der Bürokratie auseinander setzen.

Das alles kommt dir bekannt vor?

Genau deshalb soll Happy-mit-Handicap eine Unterstützung sein. Hier erfahrt ihr, was es zu beachten gibt und was man meiden sollte.

Ich möchte dir weniger die bekannten Definitionen einer Einschränkung näher bringen, welche du in unendlich vielen Internetseiten und Büchern findest. Ich möchte dir einfach zeigen, wie ich es geschafft habe, trotz schwieriger Lebensphase, schmerzenden Symptomen und Kämpfen mit Behörden, glücklich zu leben. Mit kleinen Tipps und Tricks im Alltag sollst du wieder dein Lächeln und Wohlbefinden erlangen.

Ich freue mich über Kommentare, Anregungen und konstruktive Kritik. Lasst mich wissen, was euch interessiert! Und jetzt erstmal viel Spaß beim Lesen! Eure Arzu