Über mich

Glücklich sein heißt nicht, dass alles perfekt ist, es bedeutet, über das nicht perfekte hinweg zu sehen.

Portrait Arzu

Du willst mit deiner Erkrankung glücklich sein?

Dann setze dir Ziele und glaube an dich. Tu nur das, was dich glücklich macht.

 

>Lächle, tanze, liebe und lebe!<

 

Du hast Lust Körper, Geist und Seele in Einklang zu bringen?

Kämpfe um das, was dich weiterbringt und akzeptiere das, was du nicht ändern kannst.

Lerne die Kunst trotz Einschränkung deiner Krankheit erfüllt und glücklich zu leben.

Stell dir vor, nichts bringt dich mehr aus der Ruhe und du kannst dein Leben trotz Einschränkung in vollkommener Zufriedenheit akzeptieren und in dein Privat- und Berufsleben einbringen, so dass es nicht zur Last wird.
Du glaubst, das geht nicht?

Ich kann dich verstehen, denn bis vor zwei Jahren dachte ich das auch noch. Mein Leben änderte sich dramatisch und jetzt weiss ich, wie es geht.

Ich zeige dir, wie es auch dir gelingen kann trotz Einschränkung ein glückliches Leben zu leben.
Auf diesem Blog lernst du:

  • Deine Diagnose zu akzeptieren und in dein Leben zu integrieren
  • Privat- und Berufsleben in Einklang zu bringen, um Harmonie und Akzeptanz zu erreichen und Stress zu meiden, denn Stress sorgt für mehr Einschränkungen
  • Die Unzufriedenheit umzuwandeln in Positives Denken, indem du lernst, wie du dein Leben, trotz Erkrankung, erfüllt leben kannst
  • Meditation und Hypnose in deinen Alltag zu integrieren, um ausgeglichener zu leben, denn was deine Seele belastet, belastet auch deinen Körper
  • Hilfsmittel zu finden, die deinen Alltag im Haushalt erleichtern, um auf nichts verzichten zu müssen Reisen so zu gestalten, dass sie trotz Einschränkung möglich sind, Erholung bieten und den Stress abnehmen

 

Es ist in Ordnung, wenn du dein Leben nicht so hinnehmen möchtest, wie es kommt.

Es ist in Ordnung, wenn du mal jammern oder weinen möchtest.

Es ist egal, wie dein Leben andere sehen. Es ist nur wichtg, wie sich dein Leben für dich anfühlt und deshalb darfst du es in die Hand nehmen und dafür sorgen glücklicher zu leben.

 

Glückliche Menschen haben nicht das Beste von allem, sie machen einfach nur das Beste aus allem.

 

Warum ich diesen Blog schreibe? Offene Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit schützen vor Verurteilung und sorgen für ein wesentlich sorgenfreieres Miteinander und daher möchte ich meine Erfahrungen genau an diejenigen unter euch weitergeben, die Hilfe benötigen und Unterstützung annehmen wollen.
Ob ihr Menschen mit Erkrankung seid oder Angehörige von erkrankten Menschen, ich helfe euch damit besser umzugehen.
Die Diagnose und meine Krankheit haben mich in den letzten Jahren darin bestärkt, meine Erfahrungen mit euch da draußen teilen zu wollen.