Unwissenheit ist kein Segen! Schwerbehindertenausweis, was ist das ?

Wir können nicht über alles informiert sein, aber wir dürfen wissen, wo wir Hilfe erlangen können.

Da ich mit einer Mutter groß geworden bin, die depressiv und krank war und einem Vater, der ein cholerisches Organisationstalent ist, wusste ich schon früh, wie wichtig es ist, Ordner anzulegen, Arzt Dokumente zu sammeln und für seine Rechte zu kämpfen.

Wenn Menschen erkranken, werden sie mit den unterschiedlichsten Problemen konfrontiert und haben nicht die Kraft, um sich mit Bürokratie auseinander zu setzen. Viele kennen ihre Rechte nicht. Wie auch?! Auf der einen Seite soll man sich mit seiner Krankheit auseinander setzen und auf der anderen Seite bestimmen die Schmerzen den Alltag. Wer hat da noch Lust sich mit den Rechten vertraut zu machen? Du etwa?!

Zu meiner Chemo-Zeit realisierte ich immer mehr, wie wichtig es ist, Menschen mit Erkrankung über ihre Rechte aufzuklären. Es gibt nichts informativeres, als Mundpropaganda.

Charité Aufenthalt 2014:

Ich liege in Zimmer 2 der Rheumastation der Charité.

IMG_1403

IMG_1416

Ich teile mein Zimmer mit zwei netten, älteren Damen. Wie kann es anders sein, wir kommen ins Gespräch. 

 

Grundsätzlich gibt es eine Abfolge an Fragen, die ich jedem meiner Zimmergenossinin stelle:

 

  • Wie heißt du?
  • Welche Erkrankung hast du?
  • Seit wann bist du erkrankt?
  • Kommst du aus Berlin?

 

Ich frage nicht aus, ich lerne kennen! Mich interessieren Menschen und ihre Werdegänge. Ich lerne von ihnen und wachse mit ihnen.

Im Laufe meiner Krankenhausaufenthalte fand ich immer mehr heraus, wie unwissend viele Patienten waren. Wir klärten uns gegenseitig auf. Unsere Gespräche waren lebensnotwendig.

Deshalb soll dieser Bericht auch dazu dienen über die Notwendigkeit eines schwerbehinderten Ausweises aufzuklären!

 

Schwerbehinderten Ausweis was ist das?

Der Schwerbehindertenausweis klärt über den Grad der Behinderung auf und auch über weitere wichtige Merkmale, die durch Buchstaben gekennzeichnet werden.

 

Wo beantrage ich einen Schwerbehindertenausweis?

Das Versorgungsamt stellt den Ausweis aus, jedoch kann dies sich von Land zu  Land unterscheiden. Auf dem Schwerbehindertenausweis vermerkt die Ausstellungsbehörde den Grad der Behinderung und die Gültigkeit, natürlich auch die Merkzeichen, zu denen ich später genaueres erläutere.

In Berlin stellt das Landesamt für Gesundheit und Soziales den Ausweis aus.

 

Wer hat Anspruch auf einen Schwerbehindertenausweis?

Einen Anspruch haben diejenigen, die in Deutschland wohnen und denen einen Behinderungsgrad von mindestens 50 % oder mehr nachgewiesen werden kann. Paragraph 2 Abs. 2 SGB IX liefert mehr Auskunft darüber.

Als ich 2010 einen Antrag auf Schwerbehinderung stellte, erhielt ich zunächst einen Grad von 20%. Mit einreichen eines Widerspruches folgte 6 Wochen später der Grad von 50%. Kämpfe um deine Rechte! Auch in Behörden arbeiten nur Menschen!

 

Welche relevanten Unterlagen benötigt man für den Schwerbehindertenausweis?

  • Befunde und Berichte der Krankenkasse, bzw. deines behandelnden Arztes
  • ärztliche Unterlagen über deines aktuellen gesundheitlichen Standes
  • Foto Dokumentationen deiner eventuell vorhandenen Wunden

Ohne meine Fotografien hätte ich niemals einen Schwerbehindertenausweis erhalten. Die Behörden lehnen sehr gerne ab, daher dokumentiere jede Kleinigkeit!

Diese Unterlagen fügst du dem Antragsformular bei.

antrag antrag2 antrag3 antrag4

 

Den Antrag könnt ihr auf der Homepage des Versorgungsamtes oder direkt vor Ort erhalten.

 

Wie schnell ist der Ausweis beantragt?

Leider kann man die Dauer nicht bestimmen.Bei mir hat es insgesamt 6 Monate gedauert.

 

Was sagt der Grad der Behinderung aus?

Mit 20% Schwerbehinderung erhält man zwar keinen Ausweis, aber ein Feststellungsbescheid und kann entweder eine Verschlechterung so leichter beantragen oder generell einen Widerspruch einlegen.

Der Grad der Behinderung sagt grundsätzlich aus, wie schwer die körperliche, geistige oder seelische Beeinträchtigung ist und wie sehr sich dies auf das Lebens desjenigen auswirkt.

 

Dauer der Feststellung?

Der Grad auf Behinderung kann auf unbestimmte Zeit festgelegt werden. Eine zeitliche Befristung ist ebenfalls möglich.

Ich habe eine 50% Behinderung im Jahre 2013 unbefristet erhalten.

FullSizeRender[3]   FullSizeRender

 

Jedoch habe ich aufgrund meines verschlechterten Zustandes im Jahre 2014 und die Chemotherapie eine 80% Schwerbehinderung bis zum Jahre 2017 erhalten.

 

FullSizeRender[1]   FullSizeRender[2]

 

Wann solltest du einen Antrag auf Schwerbehinderung stellen?

Sobald feststeht, dass du dauerhaft an einer Krankheit leidest, solltest du den Antrag stellen.

 

Welche Vorteile hast du durch diesen Ausweis?

Ziel dessen ist dein Nachteilsausgleich, welche sich steuerrechtlich äußern kann oder auch durch eine Beförderungsentgeltbefreiung bemerkbar machen kann.

Desweiteren erhält man im Beruf besondere Rechte, die deinem Schutze dienen. Überstunden dürfen abgelehnt werden und du erhälst einen Kündigungsschutz.

 

Nachteilsausgleich:

  • unentgeltliche Beförderung im öffentlichen Straßenverkehr
  • Steuerrechtliche Erleichterungen
  • Parken
  • Vergünstigungen im Bus- und Bahnverkehr
  • Rundfunkbeitragsermäßigungen
  • Ermäßigter Eintritt für Veranstaltungen
  • Im Arbeitsleben Zusatzurlaub oder auch Kündigungsschutz

 

Kündigungsschutz:

Menschen mit schwerbehinderung haben einen besonderen Kündigungsschutz. Unter Paragraph 85-92 SGB IX könnt ihr mehr lesen. Hierfür benötigst du eine Schwerbehinderung von mindestens 30%.

Bei einer Kündigung muss der Nachweis über eine Schwerbehinderung bereits vor der Kündigung festgelegt worden sein.

 

Darfst du mit einem Schwerbehindertenausweis auf Behindertenparkplätzen parken?

Leider muss ich diese Frage mit nein beantworten. Der Besitz alleine berechtigt dich nicht dazu, denn wer auf einem Behindertenparkplatz parken möchte, benötigt zusätzlich einen blauen Parkausweis und muss diesen lesbar im Auto anbringen.

 

Desweiteren müssen besondere Voraussetzungen erfüllt werden:

  • eine anerkannte Schwerbehinderun
  • Merkzeichen aG (außergewöhnliche Gehbehinderung)
  • Merkzeichen BI (Blindheit)

 

Ich habe eine 80% Schwerbehinderung mit dem Merkzeichen G, was für eine Gehbehinderung steht, denn 2014 war ich nicht in der Lage selbständig zu gehen. Ich frage mich, wie ich hätte parken sollen und eigenständig gehen sollen und dennoch war dies nicht ausreichend dafür, um auf solchen Parkplätzen parken zu dürfen. Bürokratie ein Fall für sich!

 

Wo beantragt man den Parkplatz Ausweis?

Der blaue EU-Ausweis kann bei Straßenverkehrsbehörde im Bezirksamt beantragt werden.

 

Ob du einen Ausweis beantragen sollst oder nicht, kannst du für dich selbst entscheiden. Hilfreich ist es, sich ausführlichst zu informieren.

Mir persönlich hat der Ausweis viele Vorteile geboten und am Meisten freue ich mich über die Vergünstigungen, die man in Museen, Kinos, im Bahnverkehr oder steuerrechtlich erhält.

Wenn schon krank, dann aber auch mit kleinen Freuden:).

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Written by Arzu

chat_bubble_outline 0 Kommentare

Antworten